Nachdem Sie sich über die Weboberfläche angemeldet haben, klicken Sie auf den Reiter "Adressbuch" im oberen Bereich.



Sie sehen nun alle im Adressbuch angelegten Personen mit Vor- und Nachnamen, sowie deren dazugehörigen Funktionen und Gruppen. Des Weiteren sehen Sie am  Mit einem Klick auf die entsprechende Person, öffnet sich ein neues Unterfenster, worin die Daten der Person bearbeitet werden können:



Im oberen Bereich sehen sie den Namen der Person sowie die Hintergrundfarbe, welche den Verfügbarkeitsstatus anzeigt. Dieser kann von Ihnen auch manuell über den rechten Button geändert werden. 


Da Sie sich im Reiter "Eigenschaften" befinden, werden Ihnen der Vor- und Nachname der Person angezeigt. Des Weiteren können Sie auch eine Notiz zu dieser Person hinterlegen.


Darunter ist die E-Mail-Adresse der Person für die Alarmierung sowie für die Zusendung der Provisionierung (Grundeinstellungen) angegeben. Eine Telefonnummer ist nur erforderlich, wenn die betreffende Person als Alternative per SMS alarmiert werden soll.


Funktionen und Gruppen


Die Funktionen- und Gruppenzuordnung kann im nächsten Reiter "Funktionen und Gruppen" geändert werden. Sobald Sie sich in diesem Reiter befinden, können Sie die entsprechende Person einer neuen Funktion / Gruppe zuordnen oder aber auch diese aus dieser Funktion / Gruppe löschen.


Die Funktionen- und Gruppenzuordnung ist wichtig, damit die Anzahl der Kräfte auf dem AlarmMonitor zusammengefasst werden können.



Benachrichtigungen verwalten



Sie können einzelne Benachrichtigungen gezielt pro Person definieren. Folgende Ereignisse stehen zur Verfügung:

Ereignis

 

Registrierung einer neuen Person

Löst aus, wenn eine neue Person sich über das Portal zur Selbstregistrierung anmeldet

Neue Verkehrsbehinderung

Wenn eine neue Verkehrsbehinderung erstellt wurde

Neue Fahrzeugstörung

Wenn eine neue Fahrzeugstörung angelegt wurde

Neues Objekt freigegeben

Wenn ein Objekt auf den Status Veröffentlicht wechselt

Neue Objektrückmeldung

Wenn für ein Objekt eine neue Objektrückmeldung durch den aMobile PRO erstellt wurde


Benachrichtigungsmethoden

Aktuell stehen folgende Benachrichtigungen zur Verfügung:

Benachrichtigung

Voraussetzungen

E-Mail

  • Die Person hat eine valide E-Mail-Adresse

  • Der Administrator hat ein E-Mail-Konto verknüpft

Der Versand von E-Mails erfolgt aus datenschutzgründen immer nur über einen vom Administrator zur Verfügung gestellten Mail-Account und nicht über einen Server der Alamos GmbH

aPager PRO

  • Die Person hat eine gültige aPager PRO Registrierung


Wenn Sie die E-Mail-Funktion in FE2 zum Versand von Benachrichtigungen nutzen wollen, so eröffnen Sie bitte ein Ticket in unserem System, damit wir eine entsprechendes E-Mail-Konto im System hinterlegen.