Testnachricht senden

Hier können Sie eine Testnachricht an sich selbst senden, so wie es FE2 machen würde. Hiermit testen Sie, ob der Alarmempfang Ihres Gerätes korrekt funktioniert.

Testnachricht verzögert senden

Hier können Sie eine Testnachricht verzögert senden. Die Verzögerung ermöglicht, einen Alarmempfang zu testen, wenn das Gerät nicht aktiv ist und somit evtl. Energiespareinstellungen den Empfang beeinträchtigen.

Push-Probleme


Batterieoptimierung deaktivieren

Android aktiviert für jede App die Batterieoptimierung, um eine längere Akkulaufzeit zu ermöglichen. Bei einigen Geräten verursacht das jedoch Probleme bei der schnellen Alarmierung (Alarme werden verspätet oder gar nicht empfangen). Sollten Sie Probleme beim Alarmempfang haben, aktivieren Sie diese Option.

Hintergrunddaten aktivieren

Damit der Empfang von Alarmen auch im Ruhezustand und ausgeschaltetem Display uneingeschränkt möglich ist, sollten Sie bei Problemen diese Option auswählen und die beiden Optionen "Hintergrunddaten" und "uneingeschränkte Datennutzung" aktivieren.

Push-Token erneuern

Sollten Sie selbst bei eingeschaltetem Handy, offener App und aktiviertem Display keinen Alarm empfangen, können Sie hier Ihren Push-Token erneuern.

Abruf bei Wechsel der Verbindung

Wenn das Telefon zwischen Mobilfunk und WLAN wechselt, kann mit dieser Option ein Abruf von Alarmen ausgelöst werden. Dies ist z. B. in Gebäuden mit schlechtem Handy-/WLAN-Netz nützlich oder beim Durchfahren von Tunneln, wenn das Handy die Mobilfunk-Verbindung verliert und anschließend wieder verbindet.